Digitalisierungs-Booster KHZG

Das Krankenhaus­zukunftsgesetz (KHZG) spült insgesamt 4,3 Milliarden Euro in das deutsche Gesundheits­wesen, um die Digitali­sierung zu forcieren. Nutzen Sie die Förder­mittel, um mit RadioReport® die Digitali­sierung im Bereich Ihrer radio­logische Befundung gezielt voran­zu­treiben und auf den „Stand von Morgen“ zu bringen

RadioReport® ist förderfähig gemäß KHZG

RadioReport® ist die Zukunft der radiologischen Befundung. Die Software erfüllt die Anforder­ungen der KHZG Fördertat­bestände* 3, 4 und 9 und wird somit nach dem KHZG gefördert.

KHZG Fördertatbestand 3:
Systeme zur automati­sierten und sprach­basierten Dokumentation von Pflege- und Behandlungs­leistungen

RadioReport® ermöglicht die automatisierte Erstellung eines vollständigen, standardi­sierten und qualitativ hochwertigen Befundes. Dabei wird der Arzt anhand definierter Fragen wie in einem Interview durch den Befundungs­prozess geführt. Die Eingaben können per Tasten- oder Sprach­befehl (letzteres in der Umsetzung) erfolgen, der Befunder kann per Touch­bedienung durch die Vorlage navigieren. Durch eine Integration in die patienten­führenden Systeme können die Befunde automatisch in die digitale Patienten­akte übernommen werden.

KHZG Fördertatbestand 4:
Einrichtung von teil- oder vollautomati­sierten klinischen Entscheidungs­unter­stützungs­systemen

RadioReport® ermöglicht die elektronische Erfassung und übersichtliche Darstellung klinischer Patienten­daten in standardi­sierter Form. Das System schlägt im Befundungs­prozess nur logische und sinnhafte Diagnosen vor. Integrierte Plausibilitäts­prüfungen sichern die Diagnostik ab. RadioReport® garantiert die Voll­ständig­keit und Konsis­tenz der Befunde sowie die Nach­voll­zieh­bar­keit der Diagnose. Damit ist eine gerichts­feste und nach­voll­zieh­bare Doku­mentation des Entscheidungs­prozesses sicher­gestellt.

KHZG Fördertatbestand 9:
Informations­technische, kommunika­tions­technische und robotik­basierte Anlagen, Systeme oder Verfahren und tele­medi­zinische Netzwerke

RadioReport® kann auch in einem Netzwerk eingesetzt werden und dort tele­medi­zinische oder -konsiliarische Dienst­leistungen unter­stützen. Die Integration und eine daten­schutz­konforme Übermittlung aller relevanten Daten und Informa­tionen, seien es Patientendaten, Aufnahmen oder Befunde, sind sicher­gestellt. Dafür lässt sich das System nahtlos in andere Informa­tions­systeme – KIS, RIS, PACS – einbinden.

Wie kommen Sie an die Förderung?

Die Förderanträge können ab sofort bis spätestens 31. Dezember 2021 gestellt werden. Bei der Antragsstellung ist einiges zu beachten.

Melden Sie sich einfach per E-Mail oder direkt telefonisch bei uns:

T  +49 (0) 30 863 236 400
E  info@radioreport.com

Wir beraten und unterstützen Sie gerne.

Weitere Themen

RadioReport Angiographie MRT

MR-Angio Modul


Das MR-Angio Modul deckt ein umfassendes Untersuchungs­spektrum ab und unterstützt Sie als Radiolog*innen in Ihrer standardi­sierten und präzisen Befundung aller MR-Angiographien.

RadioReport MRT Becken Lokalisation Prostata

MRT-Becken Modul


Dieses Modul deckt ein breites Spektrum MR-radiologischer Befunde ab. Es unterstützt Sie als Radiolog*innen in Ihrer qualitativ hochwertigen, effizienten und standardi­sierten Befundung.

RadioReport Thorax MRT Lungenparenchym

MRT-Thorax Modul


Mit dem Einsatz der ultraschnellen Sequenzen wird die MRT des Thorax und der Lungen ein wertvolles diagnostisches Tool ohne Anwendung ionisierender Strahlung. Dieses Modul unterstützt Sie als Radiolog*innen in Ihrer standardisierten und präzisen Befundung eines umfangreichen Indikationsspektrums.