News / MRT Wirbelsäule

08.02.2021

Als weiteres MRT Modul ist ab sofort die Wirbelsäule verfügbar. Diese Untersuchung wird klinisch sehr häufig durchgeführt und macht gut 20% der MRT Routinediagnostik aus. Das Modul kann für alle Bereiche der Wirbelsäule, also von C0 bis zum Os Sacrum inkl. der ISG Gelenke eingesetzt werden. Als erster Schritt im Guided Reporting Prozess wird der Untersuchungsbereich eingegrenzt, alle weiteren Entscheidungen fokussieren dann auf den ausgewählten Bereich.

Das Modul ist wie alle anderen Module von RadioReport® anatomisch aufgebaut, d.h. das gesamte Spektrum von Erkrankungen der Wirbelsäule kann abgebildet werden und die Befundung nahezu aller klinischer Untersuchungen ist möglich.

RadioReport Modul Spine Big

Das Spektrum darstellbarer Pathologien beinhaltet u.a.

  • Wirbelsäulendeformitäten
  • Degenerative und entzündliche Veränderungen der Bandscheiben und Gelenke
  • Knöcherne Veränderungen wie Frakturen, angeborene und erworbene Varianten, gut- oder bösartige Tumoren
  • Erkrankungen des Myelon und des Spinalkanals
  • Entzündliche oder degenerative Veränderungen am ISG
  • Paravertebrale Veränderungen

Wie gewohnt besticht das Modul durch die intuitive Bedienung und ein nutzerorientiertes hochmodernes UX Design.

Neu: Modul Thorax


Mit RadioReport® erstellen Sie einen Befundbericht nach Körperregionen statt Pathologien

Neu: Modul Mamma


Das neue Modul zur Mamma-Befundung berücksichtigt die Aufnahmen der Mammografie, der Mamma-Sonografie und des Mamma-MRT. So bietet das Tool eine Unterstützung auf höchstem fachlichem Niveau.

KHZG


RadioReport® ist die Zukunft der radiologischen Befundung – und wird nach dem Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) gefördert.